The next big (TV-)thing: Vestel integriert Diveo auf Smart-TVs zahlreicher Marken

+++ Herstellerkooperation mit Vestel macht ultrasattes TV-Erlebnis einem noch größeren Publikum leicht zugänglich

+++ Diveo ist auf Smart-TVs der Marken Toshiba, JVC und Co. verfügbar

 

Köln, 30.04.2019 – Diveo goes Vestel: Die hybride SAT-TV-Plattform hält ihr Versprechen und entwickelt sich in stetigem Tempo weiter. Nach erfolgreichen Kooperationen mit LG Electronics und Samsung verkündet Diveo als nächsten großen Schritt die Zusammenarbeit mit dem Technologieunternehmen Vestel. Die Liste der dazugehörigen TV-Gerätehersteller ist lang: Nutzer der Marken Toshiba, JVC und Hitachi haben bereits Zugriff auf das vielfältige Angebot von Diveo, in Kürze folgen zahlreiche weitere Marken. Die eigens entwickelte Smart-TV-App der SAT-TV-Plattform wird von allen Geräten mit integriertem Satelliten-Tuner der oben genannten Marken unterstützt, die seit Mitte 2018 produziert wurden. Konkret betrifft dies Produkte mit folgenden Mainboards: MB130 und MB211. Nutzer können die Nummer ihres Mainboards in den Produktspezifikationen ihres TV-Geräts nachlesen. Durch die mittlerweile dritte Kooperation mit einem der absatzstärksten Fernsehhersteller bekommen noch mehr Nutzer einfach und bequem Zugriff auf die große Sendervielfalt in brillanter HD- und UHD-Qualität und die hybriden Funktionen der innovativen SAT-TV-Plattform.

Herstellerkooperation erleichtert Zugang zu Diveo

„Diveo glaubt an ein Fernseherlebnis, das dem Zuschauer immer noch mehr Möglichkeiten bietet. Die aktuelle Herstellerkooperation bestätigt diesen Kurs. Wir sind sehr stolz, dass mit Vestel ein Technologieunternehmen, das ein sehr breites Publikum bedient, das Potenzial von Diveo erkannt hat. Durch die Kooperation bekommen weitere Nutzer Zugang zu unserem umfangreichen TV-Angebot und mit der vorinstallierten Smart-TV-App kann jeder schnell und unkompliziert in die Diveo Welt eintauchen“, erklärt Martijn van Hout, Vice President Sales & Marketing der M7 Group. Das Einrichten von Diveo auf dem TV ist einfach und unkompliziert und ohne den Kauf einer Set-Top-Box möglich: Nutzer erwerben das Diveo Modul mit dem Senderpaket ihrer Wahl, stecken dieses in ihren Fernseher und haben somit direkt vollen Zugriff auf das vielfältige TV-Angebot in HD und UHD. Mit der Diveo Smart-TV-App steigt der Nutzer direkt über das Bedienfeld seines TVs in die Nutzeroberfläche der SAT-TV-Plattform ein.

„Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit, die uns eine Implementierung der hybriden Smart-TV- App der M7 Group auf den von Vestel produzierten Smart-TVs ermöglicht. Dadurch ergeben sich enorme Vorteile für alle Anwender, da sie nun nahtlos lineare und nicht-lineare TV-Programme in brillanter Bildqualität genießen können“, erläutert Hakan Kutlu, Vice President of Marketing and Product Management von Vestel.

Umfassendes TV-Unterhaltungsangebot mit kostenloser Testphase

Je nach gewähltem Paket genießen Diveo Nutzer aktuell über 100 Sender in brillanter HD- und einen Sender in UHD-Qualität. Eine weitere Diveo Besonderheit: Neben den öffentlich-rechtlichen sowie allen Privatsendern in HD und einem ersten UHD-Sender stehen Nutzern bis zu 35 Premiumsender zur Verfügung. Darüber hinaus werden in der übersichtlichen Meta-Mediathek über 30 Mediatheken und eine Videothek mit über 5.000 Blockbustern angeboten – Tendenz steigend. Dabei ist die Nutzung auch mit der Diveo TV-App für Tablet und Smartphone (iOS, Android) auf insgesamt bis zu fünf Endgeräten möglich. Diveo punktet somit im Wettbewerb der Plattformen auch durch die Nutzungsflexibilität. Jeder, der ein oben genanntes Vestel TV-Gerät besitzt, kann Diveo auch ohne den Kauf eines CI+ Moduls 30 Tage kostenfrei und unverbindlich testen. Dazu reichen wenige Klicks auf das vorinstallierte Diveo Icon auf der Startseite im App-Menü des jeweiligen TVs und schon können Nutzer das umfangreiche Angebot der SAT-TV-Plattform nutzen.