„Diveo inside“: LG Electronics integriert Diveo auf allen neuen Smart-TVs

+++ Nächster Meilenstein: Zweite Herstellerkooperation in Rekordzeit umgesetzt

+++ Vorinstallierte App auf LG-TVs macht Fernsehen unverpassbar

+++ Diveo überwindet Grenzen zwischen linearem und non-linearem Fernsehen– Kunden entscheiden selbst, wann sie ihre Lieblingssendung ansehen

 

Köln, 18.09.2018 – Die hybride TV-Plattform Diveo, die für SAT-TV-Haushalte in Deutschland die Vorteile von Fernsehen und Internet vereint, hält, was beim Marktstart im Februar versprochen wurde: Die Plattform entwickelt sich in hohem Tempo weiter. Auf der IFA in Berlin geben Diveo und LG Electronics, ein führender Hersteller von Premiums-TVs, ihre weitreichende Kooperation bekannt. Wer sich künftig für einen LG-Fernseher entscheidet, kauft das Fernsehen der Zukunft automatisch mit. Denn Diveo ist bei der nächsten Generation der LG-TV-Geräte ab Werk vorinstalliert, Besitzer von LG-TVs ab Baujahr 2015 (ab dem Betriebssystem WebOS 3.0) erhalten die App kurzfristig per Software-Update und finden dann Diveo an prominenter Stelle auf der Launchbar.

„Wir freuen uns sehr, dass LG das Potenzial, das hinter Diveo und der integrierten Anwendung steckt, früh für sich erkannt hat. LG-Nutzer profitieren so in Zukunft in Verbindung mit dem Diveo CI+ Modul von einem noch größeren Funktionsumfang ihres Fernsehers. Da Diveo als App vorinstalliert ist, ist der direkte Einstieg in die Diveo-Welt ohne Umstände möglich“, erklärt Oliver Rockstein, der als Executive Vice President der M7 Group S.A. für Diveo zuständig ist.

Die Kooperation trifft den Puls der Zeit. Aus der aktuellen gfu-Studie geht hervor, dass Smart-TVs zu 85 Prozent mit dem Internet verbunden sind, 61 Prozent der Befragten nutzen mittlerweile auch weitere Angebote aus dem Netz über ihren TV. „In immer mehr Haushalten werden bestehende Geräte mit neuen Smart-TVs ausgestattet. Der Markt bietet uns deshalb ein wachsendes Potenzial“, so Oliver Rockstein weiter. On Device Marketing wird ebenfalls Teil der Zusammenarbeit sein.

Dank smarter Technologie überwindet Diveo die Grenzen zwischen linearem und non-linearem Fernsehen immer weiter. Nicht die Programmzeitschrift, sondern der Kunde allein entscheidet, wann er bereit ist, seine Lieblingssendung zu sehen. Hierfür stehen ihm viele digitale Funktionen zur Verfügung, wie etwa der Neustart oder das Pausieren einer bereits laufenden Sendung.

„In die Kooperation bringt jeder ein, was er am besten kann“, erläutert Andreas Urbach, Head of Product Marketing Home Entertainment bei LG Electronics. „LG-TV-Besitzer sind von uns qualitativ hochwertige und intuitiv zu bedienende TVs gewohnt. Diveo ergänzt unsere Geräte um weitere digitale Funktionen, wie eine unkomplizierte Aufnahme von Sendungen in der Cloud. Dies trägt dem veränderten Nutzerverhalten Rechnung. Der Fokus lag vor allem darauf, die Anwendung so stark wie möglich zu integrieren, damit Nutzer nicht zwischen verschiedenen Apps hin und her springen müssen. Sie bekommen alles in einer Plattform und die ist elegant in unserer Gerät eingebettet.“

Durch die Kooperation wird die LG-Logik um die Diveo-Nutzeroberfläche erweitert, das heißt LG-TV Besitzer tauchen in die Diveo-Welt ein.

„Wir stehen am Beginn einer gemeinsamen Reise“, erklärt Oliver Rockstein. „Wir sind sehr stolz, einen so erfahrenen Partner wie LG an unserer Seite zu wissen, der offen ist für neuartige Technologien.“ Nutzer, die ein entsprechendes LG-TV-Gerät besitzen, können Diveo auch ohne den Kauf von weiterer Hardware ab sofort 30 Tage kostenfrei testen. Dazu reicht ein Klick auf das vorinstallierte Diveo Icon in der LG Menübar.