Verantwortet ab sofort die Vermarktung von Diveo: M7 Group bestellt Oliver Rockstein zum Executive Vice President

Oliver Rockstein, EVP M7 Group, verantwortlich für die Marke Diveo

Oliver Rockstein ist neuer Executive Vice President (EVP) der M7 Gruppe S.A. und zeichnet in dieser Rolle verantwortlich für die strategische Ausrichtung und Vermarktung der neuen M7 Marke Diveo (http://www.diveo.de). Diveo ist eine neue, hybride SAT-TV-Plattform, die TV Erlebnisse unverpassbar macht: SAT-TV-Haushalte erhalten mit Diveo Zugriff auf bis zu 70 TV-Sender in gestochen scharfer HD-Qualität, einer wachsenden Anzahl an Mediatheken und zum Start eine Videothek. Digitale Services sorgen dafür, dass die TV-Erlebnisse jederzeit zum persönlichen Wunschtermin zur Verfügung stehen (Pause; Sendungs-Neustart; Aufnehmen mit Speicherfunktion in der Cloud). Smarte Technologie macht die Inhalte überall verfügbar. Darüber hinaus greifen Diveo-Kunden über die Plattform optional auf die Inhalte von über 20 Premium-Sendern zu, die ebenfalls jederzeit, auf jedem Gerät und überall zur Verfügung stehen. In Deutschland gibt es rund 17 Millionen Haushalte, die ihr TV-Programm via Satellit empfangen.

Mit Diveo steigt die M7 Gruppe in den deutschen SAT-TV-Markt ein. Als EVP verantwortet Rockstein dabei ab sofort alle Kommunikations-, Marketing- und Vertriebsaktivitäten von und für Diveo. Er berichtet direkt an den CEO der M7 Gruppe, Hans Troelstra.

Vor seinem Wechsel zur M7 Gruppe hat Rockstein 14 Jahre lang für die TELE2 Gruppe gearbeitet. Dort war er in verschiedenen internationalen Leitungsfunktionen tätig, unter anderem in Polen und der Tschechischen Republik. Als Geschäftsführer der TELE2 Communication Services GmbH Germany trieb er von 2008 bis 2016 die Konsolidierung und den Umbau des Unternehmens erfolgreich voran. Rockstein begann seine berufliche Laufbahn nach dem Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Leibniz-Universität Hannover im Vertrieb der MobilCom Communications Technik GmbH.